Lebenslauf

1958-1982

Geboren in Wangen an der Aare, als junger Pfüderi Ferien auf dem grosselterlichen Bauernhof Brunnmatt oberhalb Farnern, aufgewachsen in Wiedlisbach, wo ich die Primar- und Sekundarschule besuchte
1974-1978
Berufslehre als Fernmelde- und Elektronikapparatemonteur (FEAM) in der damaligen Autophon AG in Solothurn
1978-1979
Elektronik-Laborant in der Autophon auf Linienwählerapparate, wo ich später vor und während dem Studium meinen Lebensunterhalt verdiente 
1979-1982
Eidgenössische Maturität in naturwissenschaftlicher Richtung (Typ C) am Humboldtianum in Bern
1984-1993
Berufsbegleitendes Studium an der Universität Bern mit Hauptfach Mathematik (Abschluss mit Lizentiat) und den Nebenfächern Informatik und Physik
1987-1994

Lehrbeauftragter an der Ingenieurschule Grenchen-Solothurn in den Fächern Mathematik, Physik, Informatikgrundlagen, Algorithmen sowie graphische und geometrische Datenverarbeitung
1995-1998
Vorsteher der Abteilung Interdisziplinäre Grundlagen an der Ingenieurschule Grenchen-Solothurn
1995-heute

Mitarbeit eidgenössischer Rahmenlehrplan zur Berufsmatura, Expertentätigkeit in den Kantonen SO und BE als BM-Experte, Mitglied der kantonalen Berufsmaturitätskomission SO
1998-2005
Leiter Ausbildung im Bereich Technik an der Fachhochschule Solothurn Nordwestschweiz, zunächst in Oensingen dann in Olten
2006-
heute
Studiengangleiter Systemtechnik (Automation) an der Fachhochschule Nordwestschweiz, jetzt in Brugg/Windisch